Ästhetische Zahnmedizin 2017-12-20T16:20:19+00:00

ÄSTHETISCHE ZAHNMEDIZIN

Uns ist es ein wichtiges Anliegen, ästhetische Zahnmedizin als eine selbstverständliche Grundlage in der Arbeit von Zahnärzten zu etablieren. Wir konzentrieren uns bei der Behandlung grundsätzlich auf beides, ästhetische und funktionelle Aspekte. Die Stellung der Zähne im Kiefer und der so entstehende Biss haben auch immer einen direkten Einfluss auf das Kiefergelenk. Zahnersatz muss also eine möglichst optimale Kieferstellung gewährleisten, um Verspannungen und Fehlentwicklungen vorzubeugen. Auch das gehört zu unserem Verständnis von Gesamtästhetik.

Ästhetische Zahnmedizin ist nicht automatisch gleichzusetzen mit kosmetischer Zahnbehandlung. Im Gegensatz zu letzterer ist ästhetische Zahnmedizin immer eine medizinisch notwendige Behandlung. Fehlstellungen der Zähne etwa stören nicht nur das Aussehen, sie machen es dem Patienten oft auch unmöglich, die Zahnzwischenräume korrekt zu reinigen. So verursachte Zahnerkrankungen sind vermeidbar.

Mit kieferorthopädischen Maßnahmen können auch die Zähne älterer Patienten wieder in eine nach wissenschaftlichen Standards richtige Stellung gebracht werden. Dieses kann zur Heilung und Normalisierung gereizten Zahnfleisches beitragen und das Beißen und Kauen deutlich erleichtern.

All das sind medizinisch sinnvolle Schritte hin zu gesunden Zähnen, die einem ästhetischen Anspruch entsprechen. Gutes Aussehen ist hier keine Frage des Geschmacks. Für die richtige Zahnstellung, -farbe und -gesundheit gibt es wissenschaftliche Standards, für deren Einhaltung wir uns einsetzen. Auch hier erfolgen alle Behandlungen unter Kofferdam. Zu unseren Partnern gehören als Ergänzung zu unserem Eigenlabor auch ästhetisch arbeitende Zahnlabore, denen wir in der Zusammenarbeit voll vertrauen können.

Ein schönes Lächeln zeigt nicht nur gesunde und schöne Zähne, sondern auch ein harmonierendes Zahnfleisch. Daher können auch zur Korrektur des Zahnfleisches mikrochirurgische Verfahren eingesetzt werden, um ein positives Gesamtbild zu ermöglichen.

Zieht sich das Zahnfleisch an einzelnen Zähnen zurück, etwa in Folge einer Parodontitis, wirken beispielsweise Eckzähne ungewöhnlich lang. Dieser unnatürliche Zustand kann verbessert werden, indem darüber liegendes Zahnfleisch operativ herunter geschoben wird. Damit wird der Zahn wieder in einem normalen Maß vom Zahnfleisch bedeckt. Ähnliche Techniken finden auch bei einem Zuviel an Zahnfleisch Anwendung.

Als Ergebnis bleibt ein natürliches und ausgewogenes Lächeln, mit dem Sie sich wohlfühlen können.

Der Weg zu einer Krone oder Prothese wird immer von einem Provisorium begleitet, welches die Stelle der endgültigen Lösung einnimmt, freihält und vorbereitet.

Provisorien nehmen eine bedeutende Rolle im Gesamtprozess der Gestaltung von Prothesen und Kronen ein. Diese müssen mit fortschreitender Behandlung immer wieder heraus genommen und wieder eingesetzt werden, um später einen perfekten Sitz zu garantieren. Dabei werden die Provisorien über Zeiträume bis zu einem halben Jahr mit voller Last beansprucht. Sie sollen dabei fest sitzen und nicht als Übergangslösung erkennbar sein.

Daher verursachen Provisorien Kosten, die im Gesamtplan einen nicht unerheblichen Posten einnehmen. Leider ist dieses oft schwierig zu vermitteln. Jedoch können nur qualitativ hochwertige Produkte sicherstellen, dass die spätere Eingriffstelle geschont wird. Sonst können durch das Tragen eines einfachen „Platzhalters“ neue Probleme, etwa Schädigungen des Zahnfleisches, auftreten.

Ein gutes Provisorium kann dagegen als ein würdiger Vertreter und Wegbereiter der späteren Krone oder Prothese angesehen werden.

KONTAKTIEREN SIE UNS

Nutzen Sie das Kontaktformular um mit uns in Kontakt zu treten.